Apr 242013
 

Problem:

Auf Fileservern sind Berechtigungen für Benutzer oder Gruppen vergeben worden. Diese wurden gelöscht und dadurch tauchen in den Sicherheitslisten der Dateien oder Ordner lange SID’s auf. Damit diese automatisiert entfernt werden können hat Helge Klein ein Tool entwickelt das diese arbeit erledigen kann:

http://helgeklein.com/setacl/documentation/command-line-version-setacl-exe/

Die Befehlszeile für das entfernen der orphaned SID’s ist folgende:

setacl.exe -on c:\Ordner -ot file -actn delorphanedsids

Damit werden die verwaisten SID’s entfernt wodurch die Auflistung der Berechtigungslisten nicht mehr unnötig verzögert wird. Damit ein Netzwerkshare gescannt werden kann, ist statt file hinter -ot shr notwendig

Um eine Liste alle Ordner mit verwaisten SID’s zu erhalten kann folgende Befehlszeile verwendet werden:

setacl.exe -on c:\Ordner -ot file -rec cont -actn list -lst oo:y

Um eine CSV Datei zu erzeugen kann folgende Befehlszeile verwendet werden:

setacl.exe -on c:\Ordner -ot file -rec cont -actn list f:csv;oo:y > test.csv

Wichtig, die verwaisten (orphaned) Benutzer oder Gruppen dürfen nicht durch einen übergeordneten Ordner vererbt werden, diese können nicht gelöscht werden. Somit ist die Befehlszeile am besten am ersten Ordner in der Hierarchie auszuführen.

Dokumentation zu setacl

http://helgeklein.com/setacl/documentation/command-line-version-setacl-exe/

Quelle: http://helgeklein.com

Sorry, the comment form is closed at this time.