May 212013
 

Um unter Windows die Dienste in Abhängigkeit von anderen Diensten starten zu lassen ist eine Anpassung in der Registry notwendig. Alle Dienste werden in der Registry unter

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services

aufgeführt. In den Schlüsseln ist der Eintrag (REG_MULTI_SZ) DependOnService für die Abhängigkeiten verantwortlich. Erst wenn die dort aufgeführeten Dienste gestartet sind, startet auch der Dienst der gerade bearbeitet wird. Die Dienste sind mit dem entsprechenden Identifier in die Liste einzutragen. Für jede Dienstbezeichnung eine separate Zeile!!

 

Apr 242013
 

Problem:

Auf Fileservern sind Berechtigungen für Benutzer oder Gruppen vergeben worden. Diese wurden gelöscht und dadurch tauchen in den Sicherheitslisten der Dateien oder Ordner lange SID’s auf. Damit diese automatisiert entfernt werden können hat Helge Klein ein Tool entwickelt das diese arbeit erledigen kann:

http://helgeklein.com/setacl/documentation/command-line-version-setacl-exe/

Die Befehlszeile für das entfernen der orphaned SID’s ist folgende:

setacl.exe -on c:\Ordner -ot file -actn delorphanedsids

Damit werden die verwaisten SID’s entfernt wodurch die Auflistung der Berechtigungslisten nicht mehr unnötig verzögert wird. Damit ein Netzwerkshare gescannt werden kann, ist statt file hinter -ot shr notwendig

Um eine Liste alle Ordner mit verwaisten SID’s zu erhalten kann folgende Befehlszeile verwendet werden:

setacl.exe -on c:\Ordner -ot file -rec cont -actn list -lst oo:y

Um eine CSV Datei zu erzeugen kann folgende Befehlszeile verwendet werden:

setacl.exe -on c:\Ordner -ot file -rec cont -actn list f:csv;oo:y > test.csv

Wichtig, die verwaisten (orphaned) Benutzer oder Gruppen dürfen nicht durch einen übergeordneten Ordner vererbt werden, diese können nicht gelöscht werden. Somit ist die Befehlszeile am besten am ersten Ordner in der Hierarchie auszuführen.

Dokumentation zu setacl

http://helgeklein.com/setacl/documentation/command-line-version-setacl-exe/

Quelle: http://helgeklein.com

Fehler bei Domänenwechsel

 Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008  Comments Off on Fehler bei Domänenwechsel
Apr 152013
 

Bei einem Wechsel der Domäne kann folgende Fehlermeldung bei der Anmeldung auftreten:

Die Sicherheitsdatenbank auf dem Server enthält kein Computerkonto für diese Arbeitsstation.

Das Problem liegt dann an einem fehlerhaften Eintrag in der AD Datenbank. Dieser kann mittels ADSI Edit korrigiert werden.

Dazu muss auf einem Domänencontroller ADSI Edit gestartet werden (adsiedit.msc)

Danach das Computerkonto ausfindig machen und in die Eigenschaften wechseln.

Dort den Eintrag servicePrincipalName editieren.

Der Eintrag muss einen Eintrag mit

  • HOST/Rechnername
  • HOST/Rechnername.domäne.de

enthalten.

Danach den Computer neustarten. Nun sollte die Domänenanmeldung funktionieren.

Nov 132012
 

Auf der Suche, wie man die NTUSER.DAT bearbeiten kann, bin ich auf folgenden Link gestoßen:

http://www.robotronic.de/regeditPro.html

Die NTUSER.DAT dient als Speicherort für die Benutzereinstellungen der Registry. Oft wird diese dazu verwendet, bei Rechnern oder Servern ein Benutzerprofil vorzubereiten. Nach der Vorbereitung wird die NTUSER.DAT in das Profil des Default Users kopiert damit alle neuen Benutzer die gleichen Voreinstellungen haben. Die NTUSER.DAT gibt hierbei dann nur defaulteinstellungen vor. Benutzer können weiterhin Einstellungen verändert (sofern Sie dazu die Berechtigung bestitzen). Einstellungen, welche auch nicht von den Benutzer verändert werden solle, sollten mit Gruppenrichtlinien verteilt werden.

Nov 092012
 

Eine gute Übersicht über alle Berechtigungen und die damit verbundenen Zugriffsrechte gibt 8MAN. Es liest von den konfigurierten Server die Berechtigungen aus und speichert diese in eine SQL Datenbank. Berechtigungen können dann mit 8MAN vergeben werden, wodurch auch bei großen Organisationen Strukturen der Delegation geschaffen werden können. So können z.B. Abteilungsleiter selber Berechtigungen für Ihre Ordner vergeben.

Eine Eigenschaft gibt es hierbei allerdings für NETAPP Filer zu Berücksichtigen. 8MAN muss in der Standardkonfiguration die Freigaberechte auslesen können (Share Permissons). Dies ist bei NETAPP Filern meistens nicht gewünscht, wodurch der 8MAN Benutzer entweder sehr hohe Rechte benötigt oder die NETAPP angepasst werden muss. Diese beiden unschönen Möglichkeiten kann man jedoch umgehen, indem in der Konfiguration des 8MAN unter C:\ProgramData\protected-networks.com\8MAN\cfg in der Datei pnserver.config.xml folgenden Eintrag setzen:

<fileSystem>
<change>
  <checkShareRights type="System.Boolean">false</checkShareRights>
</change>
</fileSystem>

Dadurch werden die Freigabeberechtigungen nicht mehr geprüft, die DACL allerdings schon. Somit müssen auch keine Änderungen an der NetApp vorgenommen werden.

SBS 2011 – Fehler bei Datensicherung

 Windows Server 2008, Windows Small Business Server 2011  Comments Off on SBS 2011 – Fehler bei Datensicherung
Nov 062012
 

Sollte die Datensicherung auf einmal mit einem Fehler des VSS fehlschlagen, kann dies durch ein Update des Sharepoint verursacht werden. Ein Lösung für das Problem ist hier zu finden:
http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/smallbusinessserver/thread/94c5f178-f020-4d0f-ba7c-11c415d0d862

Das Problem liegt daran, dass bei Sharepoint noch ein PSConfig Befehl ausgeführt werden muss, damit das Update abgeschlossen ist. Bis das erfolgt ist, funktionieren die Schattenkopien nicht mehr, wodurch die Serversicherung fehlschlägt.