Jan 012011
 

1)      Die Struktur besteht aus folgenden Komponenten: der CPU, der Ein-/Ausgabeeinheit sowie einem Hauptspeicher

2)      Daten und Instruktionen werden in einem einzigen Schreib-/Lesespeicher gehalten

3)      Die in einer Speicherzelle abgelegten Daten sind nur mithilfe ihrer Lokation adressierbar, unabhängig von ihrem Datentyp. Zu diesem Zweck wird der Speicher in Zellen gleicher Größe aufgebaut, die mit fortlaufenden Nummern (Adressen) bezeichnet werden

4)      Die Struktur des Rechners ist unabhängig vom bearbeiteten Problem bzw. Programm. Die Ausführung des Programms erfolgt im Allgemeinen sequenziell, also von einer Instruktion zur nächsten

5)      Es wird das duale Zahlensystem verwendet

Dec 122010
 

ALU

Die ALU (arithmetisch-logische Einheit) führt die logischen und arithmetischen Operationen durch und arbeitet hierzu mit Registern zusammen, die diejenigen Daten (die Operanden) speichern, auf denen die logischen bzw. arithmetischen Operationen umgesetzt werden sollen.

Arithmethische Operationen

Addition ist die Kernfunktionalität der ALU schlechthin, da sich zahlreiche andere arithmetische Operationen als eine modifizierte Addition darstellen lassen.
Addierer-Varianten:

  • Halbaddierer
  • Volladdierer
  • Ripple-Carry-Addierer
  • Carry-Lookahead-Addierer